Handreichung zum Planspiel

Planspiel „LGBTI-Rechte in der EU – Verhandlungssache?“

Wie steht es um die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LGBTI) in der EU und in den einzelnen Mitgliedstaaten? Inwieweit sind LGBTI-Personen gesetzlich geschützt? Wie ist das Verhältnis zwischen den Grundwerten der EU und dem Schutz von Minderheiten bzw. diskriminierten Gruppen? Und was passiert, wenn sich einzelne Länder nicht an die gemeinsamen Werte und Regeln halten?

Diese und mehr Fragen greift das Planspiel auf und bietet Jugendlichen eine intensive und gleichzeitig spielerische Auseinandersetzung mit den Themenfeldern Diskriminierung, Antidiskriminierungspolitik und Rechte von LGBTI. Es ist für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren konzipiert und kann sowohl in der Schule als auch in der offenen Kinder- und Jugendarbeit eingesetzt werden. Die Länge des Spiels beträgt 4-6 Zeitstunden.

Um die Grundlagen zur europäischen Antidiskriminierungspolitik kennen zu lernen und das Planspiel vorzubereiten, sind in den Materialien außerdem ein Bingo-Spiel und das Kartenspiel LGBTI-Supertrumpf enthalten. Ergänzend dazu ist eine Präsentation mit Erläuterungen zu wichtigen Begriffen, Konzepten, Gesetzen und Institutionen für die Pädagog_innen verfügbar.

Das Material ist als kostenloser Download erhältlich:

Handreichung für Lehrkräfte und Pädagog_innen (42 Seiten)

  1. Einordnung in den Rahmenlehrplan
  2. Beschreibung der einzelnen Methoden
  3. Ausführliche Beschreibung der Methode
  4. Planspiel Exemplarischer Ablaufplan
  5. Informationen zu Trans- und Intergeschlechtlichkeit
  6. Glossar zu LGBTI Themen

Planspiel Materialien:

  1. Szenario (5 Seiten)
  2. Rollenprofile (61 Seiten)
  3. Tischschaufsteller (11 Seiten)
  4. Namensschilder (5 Seiten)
  5. Arbeitsblätter (2 Seiten)

Weitere Lernmodule:

  1. LGBTI- und EU-Bingo Einführung (2 Seiten)
  2. LGBTI-Supertrumpf (5 Seiten)
  3. Präsentation (40 Folien)
  4. Arbeitsblätter (2 Seiten)