Medienkoffer Familien und vielfältige Lebensweisen für Kindertageseinrichtungen (2013)

QUEERFORMAT entwickelte den Medienkoffer im Auftrag des SFBB. Im Rahmen der Initiative „Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz Sexueller Vielfalt“ wurde er von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft 2013 herausgegeben und kann in allen 12 Berliner Bezirken ausgeliehen werden. Die 30 Bilderbücher und das Familienspiel im Medienkoffer berücksichtigen eine Vielzahl von Lebensrealitäten, die für Kinder eine Rolle spielen. Es wurden Geschichten ausgesucht, die sich für die vielfaltsorientierte und diskriminierungskritische frühe Bildung besonders eignen, weil sie möglichst auf Klischees und Zuschreibungen verzichten bzw. sie kritisch unter die Lupe nehmen. Die Figuren in den Büchern ermöglichen den Kindern verschiedene Identifikationsmöglichkeiten für sich und ihr soziales Umfeld.

Zusätzlich bieten Fachbücher den Kita-Fachkräften spezifische Hintergrundinformationen zu den Themen Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung, Inklusionspädagogik, geschlechtergerechte Erziehung sowie sexuelle und geschlechtliche Vielfalt.

Standorte

Didaktisches Begleitmaterial zum Medienkoffer (2013)

Welche Bücher wir heute auch noch in den Medienkoffer packen würden … Seit der Erstellung und Herausgabe des Medienkoffers sind schon einige Jahre vergangen. Inzwischen sind manche Bücher des Medienkoffers nicht mehr im Buchhandel zu bekommen und neue Bücher sind auf dem Buchmarkt erschienen. Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl von Bilderbüchern, die wir für den Einsatz in Kindertageseinrichtungen empfehlen, sowie weitere Fachliteratur für pädagogische Fachkräfte der frühkindlichen Bildung:

Ergänzungsliste (2017)