----------------eine andere Kategorie

„Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben“ (Januar 2018)

Sexuelle und Geschlechtliche Vielfalt als Themen frühkindlicher Inklusionspädagogik.

(2018 herausgegeben von der Bildungsinitiative Queerformat und dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg)
Die 140-seitige Handreichung unterstützt Fachkräfte, Teams und Einrichtungen der frühkindlichen Bildung dabei, sich im Rahmen der Inklusionspädagogik mit den Vielfaltsdimensionen Geschlecht, Geschlechtsidentität und sexuelle Orientierung zu beschäftigen. Erstmals liegt im deutschsprachigen Raum eine derartige Handreichung für den Bereich der frühen Bildung vor.
mehr …

Hier steht die Handreichung zum Download zur Verfügung:

Lesefassung

Druckfassung

Respektpreis 2018

Am 2. November 2018 wurde die Handreichung mit dem Respektpreis 2018 des Bündnisses gegen Homophobie ausgezeichnet. Der Berliner Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, Dirk Behrendt, überreichte den Preis. Das Bündnis gegen Homophobie ist ein Zusammenschluss von 120 Berliner Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen aus den Bereichen Sport, Kultur sowie Religions- und Weltanschauschauungsgemeinschaften. In ihrer Laudatio unterstrich die Sprecherin des Bündnisses, dass Akzeptanzvermittlung nicht früh genug beginnen kann.

Nach ihrem Erscheinen war die Fachpublikation von einigen Printmedien und im Internet scharf angegriffen worden. Nach der Analyse eines unabhängigen Medienmagazins, das Berichterstattung kritisch beobachtet, handelte es sich um eine „Schmutz- und Desinformationskampagne“. Parlamentarische Anträge von CDU, AfD und FDP, die Verbreitung der Handreichung „unverzüglich zu stoppen und die Broschüre zurückzuziehen“, wurden in der Plenarsitzung des Berliner Abgeordnetenhauses vom 17. Mai 2018 mit der parlamentarischen Mehrheit der Regierungskoalition abgelehnt (vgl. Plenarprotokoll, S. 3039-3045).

Durchgehend zustimmend fielen dagegen die Reaktionen aus der Fachwelt aus: Der Landesverband des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes ließ auf eigene Kosten 2.000 Exemplare für seine Kindertageseinrichtungen nachdrucken. Der GEW Landersverband Berlin, das Diakonische Werk und der Verband evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, der Humanistische Verband und der AWO Landesverband befürworteten die Handreichung. Der Berliner Landeselternausschuss Kindertagesstätten stellte fest: „Mädchen und Jungen brauchen pädagogische Unterstützung dabei, vorurteilsfrei und wertvoll mit Anderen umzugehen. Jungen sind nicht nur mutig und Mädchen müssen nicht nur fleißig sein. Es braucht Anregungen und Unterstützung dabei, dass Kinder jenseits ihres Geschlechtes gesehen und in ihren Talenten gefördert werden. Eine solche Broschüre war längst überfällig.“

Eine Stellungnahme der Bildungsinitiative QUEERFORMAT finden Sie hier.

Einen weiteren Artikel des Medienmagazins Übermedien finden Sie hier.

„Vielfalt fördern von klein auf. Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Themen frühkindlicher Inklusionspädagogik“ (Februar 2014)

Dokumentation der Fachtagung vom 14. Oktober 2013 zum Download (herausgegeben von der Bildungsinitiative Queerformat und dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg).

Diese Publikation informiert auch Interessierte, die nicht am Fachtag teilnehmen konnten über die Inhalte, den Verlauf und die Ergebnisse. Sie enthält alle inhaltlichen Beiträge der Veranstaltung sowie Berichte zur Arbeit in den Workshops. Darüber hinaus bieten die Anlagen vertiefende Materialien zu den Themen der Workshops und Quellen zu pädagogischen Materialien.

Bestellung der Fachtagsdokumentation per FAX-Formular

Medienkoffer „Familien und vielfältige Lebensweisen“ für Kindertageseinrichtungen (März 2013)

mit 30 Bilderbüchern, einem Familienspiel sowie einer Handreichung und 6 Fachbüchern für Kita-Fachkräfte zu den Themen Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung, Inklusionspädagogik, geschlechtergerechte Erziehung, Transidentität, Regenbogenfamilien sowie lesbische, schwule, bisexuelle und trans* Lebensweisen.

Begleitmaterial zum Download (Dezember 2012)

mit didaktischer Einführung, Titelliste sowie Büchersteckbriefen zu allen 30 Bilderbüchern, dem Familienspiel, der Handreichung und der Fachliteratur für pädagogische Fachkräfte

Standorte des Medienkoffers

Es können insgesamt etwa 60 Medienkoffer in allen Berliner Bezirken ausgeliehen werden. Bitte entnehmen Sie der Standortliste, wo Sie den Koffer in Ihrer Nähe finden.

Ergänzungsliste zum Medienkoffer (April 2017)

Seit der Erstellung und Herausgabe des Medienkoffers sind einige Bücher inzwischen nicht mehr im Buchhandel erhältlich und neue Bücher wurden veröffentlicht. In der Liste finden Sie einige Bilderbücher, die wir für den Einsatz in Kindertageseinrichtungen empfehlen, und eine kleine Auswahl an Fachlektüre, die wir heute auch mit in den Koffer packen würden.

„Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ Handreichung für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe“ (April 2012)

Handreichung für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe (herausgegeben von der Bildungsinitiative QUEERFORMAT und dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg).

Die 145-seitige Handreichung sensibilisert für die Relevanz des Themas in der Kinder- und Jugendhilfe, schafft einen Überblick über aktuelle Problemlagen, vermittelt Hintergrundwissen auf anschauliche Art und Weise und bietet Praxismaterialien zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit. Erstmals liegt im deutschsprachigen Raum eine derart umfassende Handreichung für den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe vor. 
mehr …

Hier steht die Handreichung zum Download zur Verfügung:

Lesefassung

Druckfassung

Ab 2019 werden Aktualisierungen verschiedener Kapitel der Handreichung in Form von thematischen Einzelpublikationen veröffentlicht.

Im Mai 2019 erschien als Aktualisierung der Praxismaterialien (S. 101-121) die Publikation „Queer-inklusives pädagogisches Handeln. Eine Praxishilfe für Jugendeinrichtungen.“

Die aktuelle Forschungslage zu queeren Jugendlichen (Stand 2017) wurde in diesem Artikel in der Fachzeitschrift Jugendhilfe dargestellt:

Thomas Kugler, Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität – Queere Jugendliche zwischen Vulnerabilität und Ressourcen, in: Jugendhilfe, Heft 4, 2017

Download des Artikel

Fortbildungsmodul für das Praxishandbuch Juleica-Ausbildung in Berlin (Dezember 2011)

Das Praxishandbuch bietet Teamer_innen, die im Rahmen der Jugendverbandsarbeit Fortbildungen durchführen, Methoden und Hintergrundinformationen zur Juleica-Ausbildung. Das Modul Sexuelle Vielfalt enthält einen exemplarischen Ablaufplan eines eintägigen Workshops mit konkreten Vorschlägen für Sensibilisierung, Wissensvermittlung und Handlungsorientierung. Es wurde von Queerformat erstellt in Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg und dem Landesjugendring Berlin.

Die Downloads zum Modul (darunter auch eine Aktualisierung des Filmmaterials) finden sich auf der Website des Landesjugendrings Berlin.

Elternbroschüre „Mein Kind ist das Beste was mir je passiert ist!“

Eltern und Verwandte erzählen Familiengeschichten über das Coming-Out ihrer lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Kinder (2. überarbeitete Auflage, Dezember 2015)

In 21 Familiengeschichten kommen Eltern und Verwandte – ob Mutter, Vater, Großmutter oder Schwester – mit sehr unterschiedlichen Perspektiven zu Wort. Sie leben in Großstädten wie Berlin, Frankfurt, Dresden oder Bern, in kleinen Städten oder auf dem Land. Sie sind zwischen 32 und 74 Jahre alt und arbeiten als Beraterin, Reinigungskraft oder Krankenschwester. Sie haben ihre kulturellen Wurzeln in West- und Ostdeutschland, Chile, Tunesien, Russland, der Türkei oder der Schweiz, sind geprägt von unterschiedlichen religiösen oder weltanschaulichen Überzeugungen und erzählen von einem Leben ohne oder mit einer Behinderung.

Pressemitteilung

Pressemitteilung zur arabischen Übersetzung der Elternbroschüre

Elternbroschüre in deutscher Sprache zum Download
Elternbroschüre in türkischer Sprache zum Download
Elternbroschüre in russischer Sprache zum Download
Elternbroschüre in arabischer Sprache zum Download

„Gendersensibilität weiter gedacht: Anregungen für eine inklusive gendersensible Didaktik in der Fort- und Weiterbildung“

Handreichung für Dozent_innen der sozialpädagogischen Fortbildung (Mai 2012)

(herausgegeben von der Bildungsinitiative Queerformat und dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg)

Die Handreichung gibt Dozent_innen in der sozialpädagogischen Fortbildungsarbeit Anregungen für eine inklusive gendersensible Didaktik und ermutigt dazu, sich mit Themen geschlechtlicher und sexueller Vielfalt im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe zu beschäftigen und sie aktiv in die didaktische Gestaltung von Seminaren zu integrieren.

Broschürenquartett: Wie Sie vielfältige Lebensweisen in Ihrer Schule unterstützen können

Teil 1: Checkliste: Nachgefragt – Wie vielfältig ist Ihre Schule?

Diese Checkliste hilft Ihnen bei der Analyse der aktuellen Situation an Ihrer Schule und gibt Ihnen Tipps, wie Sie vielfältige Lebensweisen in Ihrer Schule unterstützen können.

Teil 2: Konkrete Handlungsoptionen für Ihre Schule

In dieser Broschüre finden Sie praktische Anregungen und Vorschläge, wie Sie junge Menschen in Ihrer Entwicklung und Ihre Kolleg_innen in der täglichen Zusammenarbeit unterstützen können.

Teil 3: „Schwule Sau!“, „Du Transe!“, „Kampflesbe!“ – Was tun bei Beschimpfungen und diskriminierenden Äußerungen?

Diese Broschüre hilft beim Erkennen von sprachlicher Diskriminierung in Bezug auf sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität und sensibilisiert für einen anderen sprachlichen Umgang.

Teil 4: Ein Leitfaden für die Beratung

Dieser Leitfaden bietet Ihnen eine Orientierungshilfe zur Unterstützung von lesbischen, schwulen, bisexuellen und transgeschlechtlichen Kindern und Jugendlichen in der Beratung.

Unterrichtseinheit „Liebe hat viele Gesichter“ für Sekundarstufe 1 (Deutsch, Ethik, Biologie)

Liebe hat viele Gesichter. Welche davon sehen wir täglich in den Medien: im Fernsehen, auf Plakatwänden, in den Schulbüchern? Welche nehmen wir auf der Straße und in der Schule wahr? Welche Formen der Liebe werden im Unterricht thematisiert?

Download Unterrichtseinheit: Liebe hat viele Gesichter

Themen der Unterrichtseinheit:
Identität, sexuelle Orientierungen, Geschlechterrollen, Stereotype, Coming-out, (Mehrfach-) Diskriminierungen, Trans- und Intergeschlechtlichkeit, vielfältige Familienformen etc.

Inhalt der Unterrichtseinheit:

  • Beschreibung von sechs Unterrichtsstunden: Detaillierter Unterrichtsablauf und weitere Hinweise
  • 9 ansprechend gestaltete Arbeitsblätter für die Schüler_innen
  • Glossar

Plakat „Liebe hat viele Gesichter“

Der Einsatz des Plakats zur Unterrichtseinheit ist bereits in der Grundschule möglich. Als sichtbarer Aushang in der Schule schafft das Plakat Gesprächsanlässe oder kann als Einstieg für eine Thematisierung vielfältiger Lebensweisen im Unterricht genutzt werden.

Aufklärungsprojekt Schule

Unterrichtssequenzen zur Vorbereitung eines Unterrichtsbesuches des Aufklärungsprojektes von ABqueer e.V. für die Sekundarstufe 1

Diese Broschüre unterstützt Sie bei der Vorbereitung des Besuchs des Aufklärungsprojektes. Neben der detaillierten Beschreibung von zwei Unterrichtssequenzen zu den Themen Sexuelle Orientierungen und Geschlechtsidentitäten finden Sie Arbeitsblätter, Hintergrundinformationen sowie mögliche Anknüpfungspunkte an den neuen Berliner Rahmnplan.

mehr …

Unterrichtssequenzen zum Download