Willkommen bei Queerformat Fachstelle Queere Bildung

QUEERFORMAT sucht eine*n Bildungsreferent*in zum 1. September 2020. Wir streben eine höhere Diversität im Team an und begrüßen deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Rassismuserfahrung, Schwarzen Menschen, Indigenen Menschen und Personen of Color.

Vollständiges Stellenangebot

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie fallen alle Präsenzveranstaltungen von QUEERFORMAT Veranstaltungen vorerst bis einschließlich der Berliner Sommerferien aus. Bereits vereinbarte Veranstaltungen führen wir derzeit, wenn möglich, online durch oder verschieben sie in die 2. Jahreshälfte. Bei Rückfragen senden Sie uns bitte eine e-mail. Für Beratungsanfragen können wir ein Telefonat oder einen Video-Chat verabreden.

Queere Bildung …

  • Bildungsangebote zu den Themen Vielfalt und Antidiskriminierung mit dem Schwerpunkt sexuelle und geschlechtliche Vielfalt,
  • für Leitungs- und Fachkräfte aus Schule und Kinder- und Jugendhilfe,
  • im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

… mit Format

  • bewährte Fortbildungsformate, praxisorientierte Beratungen und innovative pädagogische Arbeitsmaterialien,
  • integriertes Bildungskonzept aus Wissensvermittlung, Sensibilisierung und Praxisbezug,
  • im Kontext von Menschenrechtsbildung, Demokratieerziehung und Inklusionspädagogik

Wir

Queerformat Fachstelle Queere Bildung ist seit 2019 die Fachstelle des Landes Berlin zur Umsetzung und Qualitätssicherung von Bildungsarbeit im Bereich sexuelle und geschlechtliche Vielfalt. Sie ging hervor aus der Bildungsinitiative Queerformat, einer gemeinschaftlichen Initiative der Berliner Bildungsträger KomBi (Kommunikation und Bildung) und ABqueer (Aufklärung und Beratung zu queeren Lebensweisen).

Queerformat Fachstelle Queere Bildung entwickelt Bildungskonzeptionen, stellt Serviceleistungen wie Beratungen, Bildungsmaterialien und Informationen zur Verfügung und übt eine Koordinations- und Vernetzungsfunktion aus. Im Fortbildungsbereich führt Queerformat Bildungsmaßnahmen für Schulen, Kindertageseinrichtungen und freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe durch, ebenso für Führungskräfte und Fachpersonal bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und bei Jugendämtern und Schulbehörden der Berliner Bezirke.

Seit 2010 setzt Queerformat im Auftrag des Landes den Berliner Aktionsplan gegen Homophobie aus dem Jahr 2009 in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe sowie Schule um. 2018 hat das Parlament den Aktionsplan zur „Initiative geschlechtliche und sexuelle Vielfalt“ (IGSV) weiterentwickelt. Um Akzeptanz von Geschlechtervielfalt nachhaltig zu fördern, sollen mit umfangreichen Maßnahmen Bildung und Aufklärung in Schule und Jugendhilfe gestärkt werden.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!